Gebotene Nachweise und Suchmöglichkeiten

Suche



>>> Wie finde ich Stammbücher?
>>> Wie löse ich die Kurztitel in der Kategorie 'Literatur' auf?
>>> Wie finde ich einzelne Stammbucheinträge?
>>> Wie finde ich alle Einträge in einem bestimmten Stammbuch?
>>> Welche externen Suchmöglichkeiten gibt es?

 

Wie finde ich Stammbücher?

Ursprünglich wurde das RAA als reines Rechercheinstrument für Stammbücher als Medieneinheiten konzipiert. Es diente also dazu, den heutigen (ggf. den historischen) Standort von Alben nachzuweisen. Dabei sollte sowohl die Suche nach dem Namen des ehemaligen Stammbuchhalters wie auch die nach bestimmten Laufzeiten und den nachgewiesenen Eintragsorten möglich sein. Hinzugekommen sind in den meisten Fällen mittlerweile auch Angaben zur Herkunft des Halters, zu seinem sozialen Stand und zur späteren Karriere, so daß inzwischen auch die Suche nach bestimmten Herkunftsorten oder Berufsgruppen (etwa "aus Braunschweig", "stud. theol." oder "Maler") möglich ist. Die wünschenswerte Vernetzung mit den Personendatensätzen der Gemeinsamen Normdatei (GND) bei der Deutschen Nationalbibliothek steckt noch in den Anfängen.

Die Alben werden - soweit entsprechende Informationen vorliegen - nach folgenden 15 Kategorien aufgeschlüsselt:

Halter Name, Vorname des ehemaligen Halters, ggf. mit Geburts- und Todesjahr.
Status Herkunftsort, Stand/Beruf, ggf. weitere biographische Hinweise (die Angaben stellen kein vollständiges Biogramm dar, sondern dienen primär der eindeutigen Identifizierung der Person).
GND Link auf den Personendatensatz der Gemeinsamen Normdatei bei der Deutschen Nationalbibliothek.
Laufzeitbeginn Jahr des ersten Eintrags.
Laufzeitende Jahr des letzten Eintrags.
Eintragsorte Verwendet werden – soweit traditionell üblich – deutschsprachige Ortsnamen.
Standort Ort und Bezeichnung der besitzenden Institution.
Signatur Bibliotheks- oder Archivsignatur.
Literatur Die Auflösung der verwendeten Kurztitel ist aus dem Literaturverzeichnis des RAA ersichtlich.
URL Link auf Beschreibungen im Internet.
Digitalisat Link auf Digitalisate im Internet.
Druckwerk Titel eines eventuell zugrundeliegenden Druckwerks, das als Basis für das Stammbuch verwendet wurde.
Bemerkungen Bekanntgewordene Drucke oder Kopien/Verfilmungen in anderen Bibliotheken und Archiven; Besonderheiten des Albums.
Provenienz Angaben zu bekannten Vorbesitzern (Personen oder Institutionen).
Details Verweis auf eine Aufschlüsselung der Einzelinskriptionen in der RAA-Einträgerdatenbank.

 

Für die Eingabe in die Suchmaske gelten folgende Richtlinien:

  • Namenseingaben erfolgen nach dem Muster Nachname, Vorname.

  • Trunkierung ist möglich durch Unterstrich (_) für einen einzelnen Buchstaben und durch Prozentzeichen (%) für eine beliebig lange Buchstabenfolge.

  • Umlaute und Sonderzeichen werden nicht aufgelöst.

  • Anonyme Halter sind unter "NN" erfaßt.

 

Nach oben

 

 

Wie löse ich die Kurztitel in der Kategorie 'Literatur' auf?

Über die Taste 'Literatur' auf der Navigationsleiste links gelangen Sie in das Literaturverzeichnis. Es listet die verwendeten Ressourcen alphabetisch nach den Kurztiteln auf. Klicken Sie auf die Datei mit dem gesuchten Anfangsbuchstaben und suchen die vollständigen Angaben innerhalb der Liste.

 

Nach oben

 

 

Wie finde ich einzelne Stammbucheinträge?

Die seit langem projektierte Erweiterung der Recherchemöglichkeiten bis auf die Ebene des Einzeleintrags wurde Ende 2007 mit einer namhaften Anschubförderung aus Mitteln der Dr. German Schweiger-Spende (Erlangen) ermöglich. Nach der Ausräumung technischer Probleme werden nun nach und nach besonders interessante Alben vornehmlich des 16. bis 18. Jahrhunderts nach einem gleichbleibenden Kategoriensystem erschlossen.

Aus methodischen Gründen werden die Aufnahmen in einer gesonderten Eintragsdatenbank zur Verfügung gestellt, die neben einem Kopfdatensatz mit allgemeinen Angaben zum jeweiligen Stammbuch folgende Kategorien erfaßt:

Sigle Die für jedes ausgewertete Album vergebene Sigle setzt sich aus dem Anfangsjahr des Stammbuchs, einem Unterstrich und dem Nachnamen des Halters (mit aufgelösten Umlauten und Sonderzeichen) zusammen.
Lauf-Nr. Identifikationsnummer (sofern identifizierbar nach der mechanischen Folge im Originalalbum, ansonsten in chronologischer Folge).
Albumhalter Name und ggf. Lebensdaten des Albumhalters.
Ort Ortsangabe in normalisierter Form.
Datum Datumsangabe in normalisierter Form (jjjj-mm-tt).
Einträger (orig.) Namen und evtl. Statusangaben in originaler Schreibung der Inskription.
Einträger (ident.) Gegebenenfalls Namen in normalisierter Form bzw. eruierte Angaben zu Stand und Laufbahn des Inskribenten. Bezweckt ist kein Biogramm, sondern eine Hilfe zur eindeutigen Identifikation des Schreibers.
Eintrag Kennzeichnung der verwendeten Sprachen (dt., lat., ital., frz. ...); ggf. Angabe zitierter Quellen (Autoren, Titel, Belegstelle); gelegentlich Initium des Eintrags.
Beigabe Charakterisierung eventueller Beigaben: künstlerische Technik, Motiv, ggf. Name des Künstlers.
Anmerkung Anmerkungen des Stammbuchhalters, besondere Hinweise.
Standort Ort, Institution, Signatur
Seite / Fol. Seiten-/Blattnummer im Originalstammbuch.
Quelle Ggf. Angabe der Fundstelle in der Sekundärliteratur, nach der die Aufnahme erfolgt ist. Weitere Literaturtitel zum Album sind in der Stammbuchdatenbank nachgewiesen.

Zu beachten ist, daß die Aufnahme in der Regel aufgrund von Bearbeitungen in (z.T. auch sehr abgelegener) Sekundärliteratur, nur ausnahmsweise aufgrund von Autopsie erfolgt. Die Detailverlistungen können also nur die Angaben aufbereiten und für die Recherche zugänglich machen, die bereits in den zugrundeliegenden Büchern, Aufsätzen, Katalogisaten etc. enthalten sind.

 

Nach oben

 

Wie finde ich alle Einträge in einem bestimmten Stammbuch?

Sie haben einen Eintrag gefunden, der Sie interessiert, und möchten nun auch die anderen Inskriptionen dieses Albums angezeigt?

Dann kopieren Sie die Sigle (links bzw. in der ersten Zeile des Datensatzes) <Strg + C> und fügen Sie diese in das Suchformular ein <Strg + V>. Achten Sie darauf, daß die Suche nicht auf bestimmte Kategorien eingegrenzt, sondern die Option 'Alles' ausgewählt ist.

Die Ergebnisanzeige bietet Ihnen zunächst einen Kopfeintrag (Laufnummer 0) mit Nennung des Halters und des Standortes und der Laufzeit, mit technischen Angaben (Format, Umfang etc.), Hinweisen zur Verwendung und zur zugrundeliegenden Literatur. Bearbeiter und letztes Änderungsdatum werden genannt, um ggf. neuere Versionen identifizieren zu können.

Anschließend (Laufnummer 1-x) werden sämtliche Einträge des angewählten Albums in mechanischer Folge angezeigt, also in der Reihenfolge, wie sie im Album enthalten sind. Damit wird bei der Aufnahme die Geschlossenheit des jeweiligen Albums gewahrt und der Einzeleintrag in den Kontext der anderen Inskriptionen gestellt.

In Fällen, in denen die ursprüngliche Anordnung im Stammbuch aus der Literatur nicht zu rekonstruieren ist, wird eine chronologische, notfalls auch eine alphabetische Reihung vorgenommen.

Basis der strukturierenden Aufarbeitung sind in der Regel nicht autopsierte Originale. Die Auflistungen stützen sich vielmehr in erster Linie auf ältere oder neuere Aufsätze und Bücher mit Detailinformationen. Sie sind dort im Einzelfall auf sehr unterschiedliche Weise gegliedert und präsentiert und werden bei der Aufnahme den Erschließungskategorien des RAA angepaßt. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, daß die Auflistungen im RAA den Rückgriff auf die genannte Literatur in keinem Fall ersetzen. Sie sollen lediglich der automatisierten Suche in einem bedeutenden Datenfundus dienen und zu detaillierteren Informationsquellen weitervermitteln. Bewußt nehmen sie deshalb nicht sämtliche, zum Teil sehr viel weiterreichenden Informationen auf, die in der Literatur gegeben werden.

 

 

Nach oben

 

 

Welche externen Suchmöglichkeiten gibt es?

Vereinzelt bieten größere Bibliotheken und Archive auch in ihren elektronischen (Handschriften-) Katalogen Hinweise auf Stammbücher. Eine einheitliche Erschließung oder eine verbindliche Zuordnung zum medialen Typus wird dabei aber in der Regel nicht vorgenommen, so daß der Erfolg von Recherchen z.T. vom Zufall abhängig ist. Ertragreiche Suche nach Einzelinskriptionen ist möglich in folgenden Datenbanken:

IAA - Inscriptiones Alborum Amicorum: Datenbank der Hungarica-Eintragungen in Stammbüchern des 16./18. Jahrhunderts.
(In dieser von der Universität Szeged erstellten Datenbank werden europaweit Inskriptionen aus ungarländischen Alben bzw. solche von Ungarn in anderen Stammbüchern erfaßt; z.T. sind Digitalisate ansteuerbar)

Elektronischer Katalog der SLUB Dresden: Handschriften, Autographen, Nachlässe.
(Beschränkt auf die Bestände der SLUB Dresden. Detaillierte Angaben zum Incipit der Einträge, Datierungen im Originalformat)

Stammbuchkatalog der UB Gießen.
(Beschränkt auf die Bestände der UB Gießen, unvollständig. Datierungen im Originalformat)

Stammbuchkatalog der HAAB Weimar.
(Beschränkt auf die Bestände der HAAB Weimar, Detailerschließung im Aufbau)

OPAC der Königlichen Bibliothek Den Haag.
(Erfassung auch von Einzelinskriptionen in Alben der KB)

Kalliope.
(Deutscher Verbundkatalog für Nachlässe, Autographen und Verlagsarchive)

Libri Amicorum.
(Durchsuchbare Dokumentation einer Dortmunder Privatsammlung mit detaillierten Angaben, im Aufbau)

 

Eine wertvolle Hilfe bei der Suche nach Stammbüchern (allerdings nicht nach Einzelinskriptionen) ist weiter:

Alba Amicorum in Nederland.
(Rund 2000 Kurzbeschreibungen von Stammbüchern vor 1800 in niederländischen Sammlungen, mit detaillierten Provenienz- und Literaturangaben)

Nach oben